Die rund 335 Quadratkilometer große Mönchsrepublik Athos ist eine kleine Landzunge auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki.

Wer hier aber den üblichen Griechenlandurlaub erwartet, liegt vollkommen falsch: Auf dem Heiligen Berg „Aγιον Όρος“, wie die autonome Region in der christlich-orthodoxen Welt genannt wird, leben zurzeit ungefähr 3000 Mönche. Nonnen gibt es hier keine. Und auch keine anderen Frauen. Denn sie haben keinen Zutritt. Selbst weibliche Tiere sind verboten.

Athos dürfen nur Männer betreten. Als Huldigung an die Jungfrau Maria, die Mutter Jesus, die sich Athos als ihren Garten erwählt haben soll.

Übliche Reiseveranstalter können eine Reise in diese vergangenen Zeiten nicht anbieten. Mit uns können Sie zwischen drei Individual Paketen wählen, die von der zugeschnittetnen Anreise über die Aufenthaltsgenehmigung, Ihr Pilgervisum, die Reiseroute bis hin zu den Übernachtungen in den verschiedenen Klöstern alles beinhaltet.


Hier gelangen Sie direkt zu den Angeboten

< >
Moni Agiou Panteleimonos
russisch-orthodox
Gegründet wurde das Kloster, das auch als "Rossikon" (Russenkloster) bezeichnet wird, von dem Mönch Leontios.
Moni Pandokratoros
griechisch-orthodox
Die Brüder Alexios und Ioannes Strategopoulos gründeten dieses Kloster im 14. Jahrhundert.
Dafni
Der Haupthafen der Republik Athos
Der Hafen Dafni wird auch der "Eingang zur Mönchsrepublik" genannt.
Moni Iviron
griechisch-orthodox
Das Kloster liegt am nächsten an der Hauptstadt Karies. Geweiht ist es der Entschlafung der Gottesmutter.
Skite Mylopotamos
Weingut und Kloster von Vater Epiphanios
Der Turm und die dem Märtyrer Hl. Evstathios geweihte Kirche, wurden durch den Hl. Athanasios vor dem Jahre 973 erbaut.

Kontakt Information

AK PEGASUS REISEN GMBH
UHLAND STR. 33
73734 ESSLINGEN

Tel:  +49.711.3655.246
FAX: +49.711.3655.247
info@visit-athos.de